U17 BBW-Vorrunde Baden in Heidelberg

U17 BBW-Vorrunde Baden in Heidelberg

U17 BBW-Vorrunde Baden in Heidelberg

Am 16.04 & 17.04 fand die U17 BBW-Vorrunde Baden in Heidelberg statt. Die TV Endingen Pinkuine qualifizierten sich als Sieger des Bezirk 2 für das Turnier. Leider war die Mannschaft personell ziemlich eingeschränkt. 3 Spielerinnen nahmen komplett nicht am Turnier teil. 2 Spielerinnen konnten aufgrund des Konfirmandenunterricht nur am 2. und 3. Spiel teilnehmen. Eine andere Spielerin konnte nur am 1. und 3. aufgrund eines Konzerts teilnehmen.

Samstag

Abfahrt war um 10 Uhr, wie üblich, vom Schützen-Parkplatz. Nach einer ca. 2 stündigen Fahrt kamen wir in Heidelberg bei der ISSW Neu Halle an. Das erste Spiel fand um 13 Uhr gegen den USC Heidelberg 1 statt.

Ergebnisse nach Viertel (USC Heidelberg 1 : TV Endingen Pinkuine):

  1. Viertel 4:12
  2. Viertel 19:5
  3. Viertel: 22:3
  4. Viertel: 18:6

Endstand: 63:26

Zu diesem Spiel traten 7 Spielerinnen an, was sich deutlich nach dem ersten Viertel bemerkbar gemacht hatte. Wir konnten im ersten Viertel sehr gut mithalten, dann erhöhte jedoch der USC Heidelberg den Druck. Durch konditionellen Schwächen war dann leider eine Niederlage vorprogrammiert.

Nach dem Spiel ging es direkt ins Hotel

Für das Wochenende hatten wir ein Hotel in Heidelberg gebucht, was die Spielerinnen anteilsmäßig bezahlen mussten.

Hier ein paar Fotos. Ziemlich schick 🙂

Anhang 5 Anhang 4 Anhang 3 Anhang 2 Anhang 1

 

 

Vor dem zweiten Spiel war dann ein gemeinsames Mittagsessen geplant. Anschließend ging es wieder in die Halle zum nächsten Spiel

 

Das zweite Spiel

Das zweite Spiel fand um 18.30 Uhr gegen den TS Durlach statt. In der Runde zuvor wurde Durlach deutlich mit 74:47 geschlagen. Somit waren die Erwartungen relativ hoch.

Die Ergebnisse nach Viertel (TV Endingen Pinkuine : TS Durlach):

  1. Viertel 15:12
  2. Viertel 8:18
  3. Viertel 12:18
  4. Viertel 13:4

Endstand: 48:52

Wie beim ersten Spiel war das erste Viertel gut und konnte gewonnen werden. Leider traten dann sehr viel Fehler auf, die wichtige Punkte kosteten. Auch hier war ein großes Problem die Kondition, dazu kam noch fehlende Konzentration was die vermehrte Fehlpässe ausmachte. Im 4. Viertel wurde dann das Spiel der Pinkuine deutlich besser, was dann leider doch zu spät war. Schade.

Generell muss man bei dem zweiten Spiel sagen, dass der Sieg absolut verschenkt wurde. Die TV Endingen Pinkuine spielten unter ihren Verhältnisse und ließen somit eine deutliche schwächere Mannschaft siegen.

 

Sonntag

Am Sonntag fand das letzte Spiel gegen den USC Heidelberg 2 statt.

Aber was wäre ein Spiel ohne ein gemeinsames Frühstück…Leeecker 🙂

Frühstück TV Endingen Basketball

Frühstück TV Endingen Basketball

Vor dem Spiel war bereits klar, dass der TV Endingen aus dem Turnier ausgeschieden ist. Trotzdem wollte man beim letzten Spiel eine gute Arbeit ableisten und den TV Endingen gut präsentierten. Zum letzten Spiel konnten zum ersten Mal alle 9 teilnehmende Spielerinnen antreten. Was sich, vorweg gesagt, auf das Spiel deutlich bemerkbar machte.

 

Die Ergebnisse nach Viertel (USC Heidelberg 2: TV Endingen Pinkuine)

  1. Viertel 14:18
  2. Viertel 10:10
  3. Viertel 15:2
  4. Viertel: 17:17

Endstand: 56:47

Das 3. Spiel war mit Abstand das beste Spiel der TV Endingen Pinkuine bei diesem Turnier. Leider fand im 3. Viertel ein deutlicher Leistungstief (-13 Punkte) statt, was die Aufholjagd deutlich erschwerte. Trotzdem gab die Mannschaft im 4. Viertel nicht auf und kämpften bis zur letzten Sekunde. Das Ergebnis täuscht etwas. Die letzten 2 Minuten wurde Stop-the-Clock gespielt.

Der Gegner wurde direkt gefoult, damit er Freiwürfe bekommt. Mit der Hoffnung, dass er mindestens einen Freiwurf verfehlt. Und somit die eigene Mannschaft mit einem 2- oder 3-Punkte-Wurf abschließen kann, was die Differenz dann reduziert.

Leider blieben die eigene Angriffe zum Schluss ohne Erfolg.

 

Fazit für dieses Wochenende

Zwar haben die TV Endingen Pinkuine jedes Spiel verloren und konnten nicht bei den ersten zwei Spiele ihre Höchstform abrufen.

Aber bei einem Turnier steht nie nur der Erfolg und die Siege im Vordergrund. Die Spielerinnen hatten ein tolles Wochenende, konnten sich besser kennen lernen, konnten zusammen einiges erleben und hatten sehr viel Spaß! Dazu kam noch das tolle Hotel und die Zeit zusammen im Team! Daher sehe ich das Wochenende also erfolgreich an, auch wenn es sehr anstrengend war. ( Auch für die Trainer, obwohl sie nicht gespielt hatten 😉 )

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*